A) Trennen von Leiterplatten mit geritzten Nuten:

Leiterplattennutzen mit vorgeritzten Nuten werden durch eine dünne Diamanttrennscheibe vereinzelt. Der Trennvorgang erfolgt sanft und ohne Ausfaserungen. Bauelemente werden durch den stressfreien Trennvorgang nicht beschädigt.

Die Schnittkante ist nahezu perfekt!


DIAPART 71OO
Der Vorschub des Nutzens erfolgt hier manuell. Es wird die jeweils zu trennende Ritzung auf eine spezielle Führungsschiene gelegt, wodurch automatisch die Zentrierung erfolgt. Durch anschließendes Durchschieben wird in Sekunden getrennt. Der verbleibende Reststaub wird abgesaugt.

DIAPART 72OO
Bei dieser Maschine erfolgt der Vorschub mittels elektrischem Schiebetisch durch Betätigen eines Fußtasters.
Die Zentrierung erfolgt wie bei Typ 7100 durch Auflegen der zu trennenden Ritzung auf einer Führungsschiene.
Die Vorschubgeschwindigkeit sowie die Schnitthöhe sind stufenlos einstellbar.



Weitere Vorteile des schonenden DIAPART Trennverfahrens:


Höhere Packungsdichte durch randnahe Bauteilebestückung:
Bauelemente mit einem Minimal-Bestückungsabstand von nur 0,15 mm zur Außenkante bleiben beim Trennen garantiert unversehrt!

Nutzen mit randüberstehenden Bauelementen:
Die Diamantscheibe trennt den Nutzen im sicheren Bereich unterhalb der Bauelemente ohne diese zu berühren.

Ausfaserung: Das Trennen mittels Stanz-, Rollen- oder Keilmessersystemen ist günstiger in der Anschaffung - hat aber leider auch Nachteile:
- Funktionsausfall durch Fasern in
  mechanischen Baugruppen
- Eintritt von Fasern in die Haut
- zu große Maßtoleranzen



B) Trennen von Leiterplatten mit gefrästen Stegen:

Leiterplattennutzen mit vorgefrästen Reststegen werden durch einen hochtourig rotierenden Fräser vereinzelt. Hinter dem Fräser übernimmt eine gehärtete Führungskopf die exakte Ausrichtung. Der Trennvorgang erfolgt sanft und ohne Ausfaserungen.
Bauelemente werden durch den stressfreien Trennvorgang nicht beschädigt.


Für den Trennvorgang wird die Nut mit den jeweils abzufräsenden Reststegen auf Indexstifte gelegt wodurch automatisch die Zentrierung erfolgt. Durch Betätigen eines Fußtasters erfolgt der Vorschub und der Nutzen wird getrennt.


Weitere Details DIAPART 82OO :
  • pneumatisches Abschwenken des Führungskopfes
  • pneumatisch absenkbare Indexstifte
  • Fräserwechsel mittels pneumatischer Spannzange
  • SF-Spindel, Drehzahleinstellung von 10.000 - 50.000 min-1
  • Als Option ist für sehr große Nutzen eine zusätzliche elektromechanische Klemmvorrichtung lieferbar.


Übersicht Nutzentrennsägen:


DIAPART 71OO


Labor-Trennsäge für vorgeritzte Leiterplattennutzen

DIAPART 72OO


Industrie-Trennsäge für vorgeritzte Leiterplattennutzen

DIAPART 82OO


Industrie-Trennfräse für Leiterplattennutzen mit Reststegen



Mutronic Homepage